• Startseite

Fedoseev macht ernst

Vladimir Fedoseev übernahm nach der siebten Runde die alleinige Führung beim GRENKE Chess Open. Der russische Großmeister besiegte Nils Grandelius und liegt bei 6,5 Punkten. Es folgen acht Spieler mit 6,0 Punkten, darunter die Nr. 1 der Setzliste, Nikita Vitiugov.


Die Bühne des GRENKE Chess Open und der GRENKE Chess Classic

Weiterlesen

Vier gewinnen

Nach der 6. Runde des GRENKE Chess Open liegen vier Spieler mit 5,5 Punkten an der Spitze. Mit Richard Rapport, Vladimir Fedoseev und Nils Grandelius findet man erwartungsgemäß drei Top-Großmeister unter ihnen. Außerdem hat sich Meilis Annaberdiev nach vorne geschlichen. Der internationale Meister aus Turkmenistan überraschte mit einem schnellen Schwarzsieg gegen einen höher eingestuften Großmeister.


Vladimir Fedoseev spielt um den Turniersieg

Weiterlesen

Die GRENKE Chess Classic 2017 haben begonnen

Heute starteten parallel zu den GRENKE Chess Open auch die GRENKE Chess Classic. Das Schachevent entwickelt sich zu einem Schachfestival. Wir haben für euch ein Video mit den Highlights von der ersten Runde der GRENKE Chess Classic produziert. Viel Erfolg bei der Vorbereitung auf Runde 6!

Weitere Videos zur GRENKE Chess Classic und zum GRENKE Chess Open finden Sie auf unserem YouTube-Kanal 

Die Remiswelle

Die fünfte Runde brachte beim GRENKE Chess Open Führende und Verfolger wieder zusammen. Die ersten vier Bretter endeten remis, so dass kein Spieler mehr eine weiße Weste besitzt. Insgesamt liegen 20 Spieler bei 4,5 Punkten, so dass die Fans im Schatten der GRENKE Chess Classic einen spannenden Endspurt des offene Turniers erwarten dürfen.

Weiterlesen

Neun Spieler in Front

Dass das GRENKE Chess Open eines der härtesten Turniere der Welt ist, zeigte sich zu Beginn der 4. Runde. Mehrere Spieler entschlossen sich schnell ins Remis einzuwilligen, um Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sparen. Unter ihnen gehörten Andrey Sumets und Nikita Vitiugov, die ihre Partie schon beendet hatten, bevor andere Akteure in den Spielsaal erst eintrudelten. Natürlich wurde im großen Feld auch gekämpft und neun starke Titelträger führen nach vier Runden das Turnier an. Zu ihnen gehört auch der Schwede Nils Grandelius im Bild.

 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...