fbpx

Alexander Indjic führt das GRENKE Chess Open an

Nach der fünften Runde liegt mit Alexander Indjic nur noch ein Spieler mit voller Punktzahl an der Spitze des GRENKE Chess Open. Der serbische Großmeister besiegte Zhen Yu Cyrus Low aus Singapur, während alle weiteren Partien an den ersten Brettern remis endeten. Hinter Indjic folgt eine großer Verfolgergruppe mit 25 Spielern, die alle 4,5 Punkte auf dem Konto haben. Bei den Damen übernahm mit Yuliya Shvayger eine der Favoritinnen die Führung in der Frauenwertung. Die Gemahlin von Arkadij Naiditsch hat als einzige Spielerin 4,0 Punkte auf dem Konto.


Yuliya Shvayger (Israel)

Das GRENKE Chess Open ist ein langes und hartes Turnier mit vier Doppelrunden. Das merkt man vielen Spielern an, die zwischendurch gerne mal ein schnelles Remis einschieben, um Kräfte zu sparen. Das führte in der fünften Runde zu einigen schnellen Punkteteilungen an den vorderen Brettern. Nutznießer war Alexander Indjic, der seine Partie gewann und die alleinige Führung übernahm. 

Anton Korobov gehörte allerdings nicht zu den Großmeistern, die sich ein schnelles Remis gönnten. Der ukrainische Großmeister versuchte alles, um am Spitzenbrett gegen Meilis Annaberdiev seiner Rolle als Favorit gerecht zu werden. Der internationale Meister aus Turkmenistan fand aber kurz vor der ersten Zeikontrolle einen Weg, um am Königsflügel Gegenspiel zu erzeugen, wonach Korobov mit einem Remisangebot die Handbremse zog.


Annaberdiev gegen Korobov zu Beginn ihrer Partie

Einen interessanten Schlagabtausch sahen die Zuschauer an Brett sieben, wo Yuriy Kuzubov den Lauf von Robby Kevlishvili stoppte. Der ukrainische Großmeister lief mit seinem König ins Zentrum, doch dank eines geschickten Damentauschs gewann er die Oberhand und kurze Zeit später die Partie.

Die Nr. 1 der Setzliste, Etienne Bacrot, hat im Rennen um den Turniersieg dank eines Punktgewinns Boden wieder gutgemacht. Der französische Großmeister liegt bei 4,0 Punkten. Aus dem Rennen um den ersten Platz hat sich dagegen Gata Kamsky verabschiedet. Der amerikanische Großmeister leistete sich schon das dritte Remis gegen einen nominell schlechteren Gegner. Das ist einfach zuviel.

Alle Ergebnisse der fünften Runde finden sie unter diesem Link.

Mit der sechsten Runde geht es weiter am Ostersonntag ab 9 Uhr. Die Paarungen an der Spitze lauten wie folgt:

1 24 Indjic, Aleksandar 3 Korobov, Anton   -  
2 30 Goganov, Aleksey 5 Kuzubov, Yuriy   -  
3 6 Chigaev, Maksim 42 Gukesh D   -  
4 43 Annaberdiev, Meilis 7 Sarana, Alexey   -  
5 8 Fridman, Daniel 40 Pavlidis, Antonios   -  
6 55 Malakhatko, Vadim 9 Sethuraman, S.P.   -  
7 10 Predojevic, Borki 45 Dann, Matthias   -  
8 57 Baldauf, Marco 11 Esipenko, Andrey   -  
9 12 Heimann, Andreas 76 Arjun Kalyan   -  
10 67 Sonis, Francesco 17 Bluebaum, Matthias   -

Das Videoteam des GRENKE Chess Open dreht täglich zahlreiche Videos. Die Interviews und Impressionen zum Geschehen in Karlsruhe können Sie im YouTube-Kanal GRENKE Chess sichten. 


Text und Fotos: Georgios Souleidis